beitrag_PIN

Richtig Feiern

Ein Artikel von Susanne Radke

Im Pinzgau (und nicht nur hier!) gibt und gab es im letzten Jahr immer wieder Fälle, in denen Jugendliche wegen Vergehen wie Vandalismus, sexueller Belästigung, Lärmbelästigung u. ä. angezeigt wurden. Grund dafür ist fast immer der Alkohol. Akzente Salzburg, das Regionalmanagement Pinzgau, die Exekutive und engagierte Bürgermeister, die Wirtevereinigung „Zell by night“ und Tourismusvereine haben deswegen eine gemeinsame Gegeninitiative gestartet, die auf positive Stärkung anstelle von Bestrafung setzt. „Jugendliche wollen Spaß haben, wenn sie ausgehen, nicht verletzt oder angezeigt werden!“, ist Johannes Schindlegger (akzente Pinzgau) überzeugt. Das „Feier-Fest Gütesiegel“ für beispielhafte Veranstaltungen, Vernetzungsgespräche mit den Verantwortlichen sowie humorige Poster und Postkarten des bekannten Karikaturisten Thomas Wizany zeigten schon bald Wirkung. „Besonders bei Gütesiegel-Festen wie dem Club of New Church haben wir schon festgestellt, dass die Stimmung spürbar ruhiger war. Wir begrüßen diese Initiative ausdrücklich“, erklärt Chefinspektor Bernhart Pußwald. Die gesamte Aktion setzt auf Aufklärung der Organisatoren, Alternativen zu alkoholischen Getränken, Schulung von Barmitarbeitern, Türstehern, etc. und generell auf Achtsamkeit, Charme und Humor. Dadurch sollen die jugendlichen Gäste positiv beeinflusst werden. Natürlich können lustige Zeichnungen und Maßnahmenkataloge keine Rundum-sorglos-Garantie fürs Ausgehen bieten – aber sie zeigen, dass man im Pinzgau bereit ist, sich dem Problem gemeinsam zu stellen und neue Wege zu gehen…

Alle Beiträge aus Freizeit & Sport


Facebook Icon